Laser Medizin Zentrum Rhein Ruhr
Laser Medizin Zentrum Rhein Ruhr

Dr. med. Katja Wolff (ab 01.01.2019)

Frau Dr. Katja Wolff ist seit dem 1.1.2019 im Laser Medizin Zentrum Rhein Ruhr beschäftigt .

Nach dem Studium an der Ludwig-Maximilians-Universität München (bis 1999) begann Fr. Dr. Wolff ihre Ausbildung zur Chirurgin im Jahr 2000 im Krankenhaus Martha Maria in München. Ab 2002 arbeitete sie als Assistenzärztin im Kantonsspital St. Gallen in der Schweiz unter der Leitung von Professor Dr. J. Lange. Nach der Prüfung zur Fachärztin für Chirurgie im Jahr 2007 wurde sie zur Oberärztin ernannt. 2009 erlangte sie die Zusatzbezeichnung Proktologie.

Seit dieser Zeit spezialisierte sie sich in diesem Bereich und arbeitete zusätzlich im interdisziplinärem Beckenbodenzentrum des Kantonsspitales St.Gallen mit, welches im Jahr 2008 eröffnet wurde.

Im Jahr 2010 wurde Fr. Dr. Wolff Leiterin des Enddarmzentrums des Spital Rorschach (Spitalverbund St. Gallen, Schweiz)

Von 2013-2018 arbeitete Frau Dr. Wolff im Coloproktologischen Zentrum (CPZ) in Düsseldorf

Lebenslauf

2000-2001: Ärztin im Praktikum und Assistenzärztin in der Chirurgischen Klinik des Krankenhauses Martha Maria in München unter Prof. Dr. F. Spelsberg

2001-2005:  Assistenzärztin Chirurgische Klinik Kantonsspital St.Gallen/Schweiz bei Prof. Dr. J. Lange

2006: Assistenzärztin Chirurgische Klinik Kantonsspital Münsterlingen/Schweiz bei Prof. Dr. M. Röthlin

2007: Assistenzärztin Chirurgische Klinik Kantonsspital St.Gallen/Schweiz bei Prof. Dr. J. Lange

2007: Prüfung zur Fachärztin für Chirurgie /Bayerische Landesärztekammer München

2008-2012: Oberärztin Chirurgische Klinik Kantonsspital St.Gallen/Schweiz bei Prof. Dr. J. Lange

2009: Zusatzbezeichnung Proktologie/Bayerische Landesärztekammer

2008-2012: Mitarbeiterin im interdisziplinären Beckenbodenzentrum im Kantonsspital St.Gallen

2010-2012: Leiterin des Enddarmzentrums, Spital Rorschach, Spitalverbund St. Gallen, Schweiz

2013-2018: Coloproktologisches Zentrum Düsseldorf bei Dr. F. Pakravan (CPZ)

2018: Zertifikat Chronisch Entzündliche Darmerkrankungen der Deutschen Gesellschaft für Verdauungskrankheiten 

Mitgliedschaften:

Deutsche Gesellschaft für Koloproktologie (DGK)

Vereinigung der Koloproktologen Rhein Ruhr (VKRR)

Schwerpunkte: Proktologie / Enddarmerkrankungen

- Verödung von Hämorrhoiden (ohne Narkose)

- operative Entfernung von Hämorrhoiden, verschiedene Verfahren, zum Teil auch mit dem Laser möglich

- Entfernung von Marisken

- Entfernung von Analpolypen / Hauttumoren / Warzen etc. in lokaler Anästhesie oder Narkose

- operative Entfernung von Analfissuren und Analfisteln

- Entfernung von Steißbeinfisteln, konventionell oder mit dem Laser

- Spaltung von Abszessen

- Injektion mit Botulinumtoxin bei chronischen Analfisteln

- Behandlung bei Beckenbodensenkung /-schwäche

- Behandlung bei Stuhlinkontinenz

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Laser Medizin Zentrum Rhein-Ruhr

Laser Medizin Zentrum

Rhein-Ruhr

Porschekanzel 3-5

45127 Essen

 

Tel:  +49 201 2437770

Fax: +49 201 2437769

Mo:  08:30 - 19:00 Uhr

Di:   09:30 - 19:00 Uhr

Mi:   09:30 - 17:30 Uhr

Do:  09:30 - 19:00 Uhr

Fr:   09:30 - 14:30 Uhr

Sa: nach Vereinbarung